Jagdparcours Hattenhofen

Tontaubenschießen in Hattenhofen

Teilnehmer des Schießens waren sowohl die sogenannten Anfänger, die sich aber alle trefflichst(!) schlugen, als auch erfahrene Schützen.
Geschossen wurde am Trapstand und am „Hasenstand“ auf den Rollhasen. Alles lief bestens, weil sich der die Schießaufsicht führende Mitarbeiter in Hattenhofen geradezu rührend um die Einweisung der Schützen in die Leihwaffen vom Hause kümmerte. Als sorgender Begleiter beim Schuss stellte sich auch der Organisator und BAC-Vizepräsident Wolfgang Radmann mit seinen Doppelflinten zur Verfügung.
Bei der abschließenden kleinen Jause im zum Jagdparcours gehörenden Lokal waren sich alle Teilnehmer/innen darin einig, dass die Jagd auf die Tontaube im kommenden Jahr wiederholt werden sollte.